Procambarus vasquezae

Procambarus vasquezae
einer der Kleinsten aus der Familie Procambarus

Die Männchen von Procambarus vasquezae werden bis 7 cm und die Weibchen bis 6 cm und dabei auch noch Gesellschaftsfähig. Er stammt aus dem mexikanischen Bundesstaat Veracruz.

Procambarus vasquezae läßt die Pflanzen in Ruhe, kümmert sich nicht um andere Insassen, weder um Fische noch um andere Wirbellose.

Ich habe schon beobachtet dass sogar mehrere Männchen und Weibchen in einer Höhle hocken.

Dabei sind Sie so gigantisch mit Ihren kräftigen Scheren.

Procambarus Vasquezae

Procambarus fallax

Procambarus fallax

Everglade Sumpfkrebs

Ein nicht ganz so groß werdender Procambarus der mit 8-10 cm ausgewachsen ist.
Procambarus fallax ist auch nicht ganz so aggressiv wie die Clarkis.
Das Aquarium sollte nicht unter 80 cm Kantenlänge sein und wie bei allen Krebsen gut strukturiert sein.
Beim Futter sind sie auch nicht wählerischer wie andere Procambarus oder Cambarellus Arten.
Die Vermehrung ist auch nicht schwieriger.
Die Procambarus fallax sind nicht mit den Marmor Krebsen (Procambarus virginalis) zu verwechseln, da die Procambarus fallax getrennt geschlechtlich sind.
Anders wie bei dem Marmor-Krebs, wo bislang nur Weibchen aufgetaucht sind und diese sich durch Jungfernzeugung vermehren.

Procambarus fallax

 

Und Sie werden immer schöner, finde ich.

Procambarus fallax

Procambarus fallax

Ja, die ersten Junge sind da!

Hier mal eine Mama oder eine die es noch werden will:

Procambarus fallaxWassertemperatur: 5 – 30°C
pH: 6-8
GH: bis 20
KH: bis 20